Lade Veranstaltungen

Fr 12–02–2021

Pish (Kakkmaddafakka)

128qm Konzert

Einlass 20 Uhr, Beginn 21:00 Uhr
Eintritt 15 EURO (VVK zzgl. Gebühren)

Diese unbändige Kreativität ist einfach nicht in den Griff zu kriegen. Pish muss ständig weiter machen. Musik machen. Konzerte geben. Um die Welt reisen. Zurückkehren. Neue Musik machen. Egal, ob als Frontmann der norwegischen Traumfänger von Kakkmaddafakka oder als Solist: Sänger und Gitarrist Pål Vindenes hört niemals auf.

Im April 2019 erschien mit „Price“ eine neue Single von ihm, jetzt folgt mit „School’s Out“ das Nachfolgealbum zum Solodebüt. Indie-Rock voller Funk und Dream-Pop-Anklängen. Die Hammond orgelt sich in Ekstase, die Gitarre schwirrt und glimmert durch die Akkorde, die Flöte tutet freundlich dazwischen, der Bass läuft wie um sein Leben in geschwungenen Bögen um die Wette mit dem Schlagzeug, das ganz gradlinig hinterherpluckert.

Kommode ist der Name des Bandprojektes von Eirik Glambek Bøe, einem der Köpfe hinter dem norwegischen Duo Kings of Convenience. Ihr Debutalbum Analog Dance Music, 2017 beim norwegischen Label Brilliance Records veröffentlicht, vereint ganz verschiedene Klänge von Samba bis Jazz. Klangmuster, die bei elektronischer Musik wiederholt bzw. durch Sequencer wieder und wieder abgespielt werden, sind hier handgespielt. Variationen und kleine Veränderungen sind unausweichlich. Schöne Melodien treffen tanzbare Rhythmen und eingängige Elemente, die im Kopf bleiben.

Während sich Kings of Convenience gerne auf puren Indie-Minimalismus beschränken, verfolgt Eirik Glambek Bøe mit Kommode ein anderes Ziel: das Erschaffen von warmen und vollen Sounds, die der ideale Soundtrack zu einer Sommerparty sein könnten, umgeben von Freunden, geküsst von der Sonne, einem Wein in der Hand und mit Blick auf das Meer im Süden Frankreichs. Und jetzt kann auch getanzt werden.