806qmKultur in Darmstadt

221qm Bar – jetzt auch jeden Dienstag

Ab 19. Juni öffnen wir 221qm Bar auch dienstags! Pils petzten, Drinks schlürfen, treffen, abhängen – das geht jetzt nicht nur am Wochenende. Wir freuen uns auf Euch und erstes, kleines Kneipenabend-Feeling.

221qm Bar
Dienstag & Freitag, 18 bis 01 Uhr

Wir sehen uns an der Theke!

Auswärtsspiel: Thorsten Nagelschmidt – „Der Abfall der Herzen“

Auswärtsspiel: Thorsten Nagelschmidt – Der Abfall der Herzen
04.06.2018, Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 10 Euro (Vorverkauf), 12 Euro (Abendkasse)

Centralstation und Literaturhaus fliegen aus zum „Auswärtsspiel“ – das sind vier Literaturveranstaltungen im Juni an ungewöhnlichen Orten in Darmstadt. Den Auftakt macht Thorsten Nagelschmidt mit seinem aktuellen Roman im 806 qm.

„Wann hast du eigentlich aufgehört, mich zu hassen?“
„Als du mir den Brief geschrieben hast.“
„Was für einen Brief?“

Und er beginnt sich zu fragen, was er sonst noch vergessen hat von diesem Sommer 1999. Nagel lebte damals in seiner ersten WG, hielt sich mit Nebenjobs über Wasser und verschwendete kaum einen Gedanken an die Zukunft. Damals, als ein Jahrhundert zu Ende ging, man im Regional-Express noch rauchen durfte und nur Angeber ein Handy hatten. Dann änderte sich alles, plötzlich und unvorhergesehen verwandelte sich seine Welt in einen Scherbenhaufen. Thorsten Nagelschmidt hat einen Roman über Liebe, Freundschaft und Verrat geschrieben. Über einen letzten großen Sommer und die Spurensuche 16 Jahre später. Geboren ist der Autor, Musiker und Künstler 1976 im Münsterland und lebt heute in Berlin. Bis 2009 war er Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter. Unter dem Namen Nagel veröffentlichte er die Bücher „Wo die wilden Maden graben“ (2007), „Was kostet die Welt“ (2010) und „Drive-By Shots“ (2015).

Die Tankstelle am Rande des Universums

221qm Bar: Die Tankstelle am Rande des Universums
31.05. – 03.06., 18 – 01 Uhr
Facebook-Event

Das letzte Flaschenpils vorm Schlossgrabenfest, den letzten Spritz im Glas bekommt Ihr bei uns. Für Euch öffnen wir die Türen zu 221qm Bar das gesamte lange Wochenende: Willkommen an der Tankstelle am Rande des Universums!

Kühle Drinks an der Theke und Locals an den Plattentellern. Ambient, Electronica, House, Techno von LFLNR, Golden Boy, Samuel Maasho und KMSM & Mirshak. Und am Sonntag gibt’s die Lieblingshits des Thekenteams aus der Konserve. Wild times!

221qm in den Mai

Am kommenden Montag, 30.04., bleiben 221qm Café geschlossen. Stattdessen öffnen wir unsere Türen am Abend und begrüßen Euch, den Mai, den nahenden Sommer an der Bar.

Wir freuen uns!

Theken- und Reinigungskräfte gesucht!

Das 806qm sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

– Thekenkräfte für den Café- und Barbetrieb 221qm
– Reinigungskräfte für den Café und Barbetrieb 221qm

Der Kulturbetrieb 603qm ist ein autonomes, gewerbliches Referat des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) der Technischen Universität Darmstadt.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team. Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit ist uns wichtig. Besondere Qualifikationen sind nicht erforderlich. Interesse geweckt?

Bitte sende eine aussagekräftige, möglichst digitale Bewerbung bis spätestens zum 05. März 2018 an personal@806qm.de

Wir freuen uns auf Dich!

221qm Konzert: Seth Faergolzia (New York City)

221qm Konzert: Seth Faergolzia (New York City)
10.02.18, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr
Eintritt: 7 Euro (Abendkasse)
Facebook-Event

Seth Faergolzia kann getrost als Paradiesvogel der New Yorker Anti-Folk-Szene bezeichnet werden. Das muss man erstmal schaffen. Die ist mit Adam Green, Regina Spektor, Jeffrey Lewis und Konsorten schließlich Hort der wohl schrulligsten und eigenwilligsten Protagonisten der Musikwelt.

Seit mehr als 20 Jahren lässt der Ausnahmekünstler seiner übersprudelnden Kreativität nun schon freien Lauf. Seine bisher fünf gegründeten Bands Dufus, Multibird, Forest Creature, Heck Yup und 23 Psaegz sind herrlich unangepasste Gegenentwürfe zum Mainstream und faszinierende musikalische Melting-Pots quer durch Genres. „Kommt dir diese Musik verrückt vor? Dann bist du auf dem richtigen Weg“ lautet das treffende Fazit eines Journalisten über das schöpferische Genie, dessen Stücke trotz aller Experimente immer im zeitlosen Folksong gründen.

Konventionen lässt Seth Faergolzia auch auf seiner Tour zum neuesten Solo-Album „High Diver“ hinter sich. „A different sort of concert“ verspricht der New Yorker und kündigt eine Revue an, die nicht nur neues Material, Hits all seiner bisherigen Bands und gelegentlich auch spontanes Schreiben neuer Songs mit dem Publikum umfasst, sondern auch sondern auch Live Looping und Loop Painting. Hierbei wird der ideenreiche Tausendsassa in einer Performance Malerei und Impro-Songwriting simultan vereinen.

Bleibt mit unserem Newsletter weiterhin auf dem Laufenden.

www.faergolzia.com

Wieder da!

Wir sind zurück aus dem Winterschlaf! Und wenn Ihr noch nicht ganz ausgeschlafen seid, versorgen wir Euch mit Koffein in seinen schönsten Formen.

221qm Café haben ab heute, 15.01.18, wieder Montag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr, für Euch geöffnet

221qm Bar

Ab dem 10. November verlängern wir unsere Öffnungszeiten. Freitags öffnen wir unsere Türen für 221qm Bar. Pils petzen, Drinks schlürfen, treffen, abhängen, ins Wochenende starten.

Jeden Freitag, 18:00 bis 01:00 Uhr.

Wir sehen uns an der Theke!

Bauarbeiten dauern an

Nachdem wir im Sommer erfolgreich 221qm Café eröffnet haben, dauern die Bauarbeiten in den Veranstaltungsräumen auf 585qm an.

Der Neubau an der Alexanderstraße 2 ist ein großes, modernes Gebäude und komplexes Bauprojekt, der unserem künftigen Kulturbetrieb beste Bedingungen bietet. Um hierbei auf der Zielgeraden keine Abstriche machen zu müssen, brauchen wir noch ein wenig Zeit, bis die Feinabstimmung mit den vielen beteiligten Akteuren, von der TU Darmstadt, über das Architekturbüro bis zu den Handwerkern, erfolgreich abgeschlossen ist.

Einen neuen Eröffnungstermin teilen wir Euch sobald möglich mit.

221qm Konzert: Tsembla + FM Aether

221qm Konzert: Tsembla + FM Aether
23.10.17, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr
Eintritt: 6 Euro (Abendkasse)
Facebook-Event

Die ersten aufregenden Wochen auf 221qm Café sind gemeistert, jetzt lösen wir unser Versprechen ein: 221qm sind nicht nur Ort für Kaffeegenuss, hier findet auch Kultur Raum.

Wir freuen uns Euch an diesem Montagabend zwei spannende Künstler_innen bei einem ersten kleinen Konzert zu präsentieren, die sich in einem avantgardistischen Spannungsfeld aus Elektronischer Musik, Dance, House und experimenteller Komposition bewegen.

Marja Ahti née Johansson alias Tsembla ist eine schwedisch-finnische Musik- und Klangkünstlerin aus Turku. Tsemblas raue und detailverliebte instrumentale Miniaturen verschmelzen Elektronik, modifizierte Samples von akustischen (Nicht-) Instrumenten und Geräuschen aus der Umwelt zu seltsam entrückten Kompositionen, getragen von abstrakten Stimmen und mutierten Texturen. Veröffentlicht wurden ihre Platten von New Images, dem Plattenlabel von Matthew Mondanile, Gitarrist der US-Rock-Band Real Estate. Außerdem arbeitet Marja auch als Komponistin für Film und Tanz.

FM Aether, Mitgründer des Frankfurter Kassettenlabels MMODEMM, eine Hälfte des Performance-Duos Les Trucs und Produzent von Tennisclubhouse-Hymnen unter dem Namen Rolande Garros, erforscht und manipuliert polyrhythmische Muster, Synthesizer-Sounds, Raw House und analoges Rauschen durch Zuhilfenahme von obsoleter Technologie.

Bleibt mit unserem Newsletter weiterhin auf dem Laufenden.

www.tsembla.com
www.mmodemm.com